Absolute Stille und die Wichtigkeit von Ruhe!

über die Wertschätzung von Ruhe

Es gibt sicher nichts das mich so sehr geprägt hat, wie mein “Problem” und die, damit verbundene Zeit in Davos seit ich 12 bin… Ich könnte vermutlich auch einige Bücher darüber Schreiben, ohne das mir je die Inhalte ausgehen würden… doch was mir mit zunehmendem Alter mehr und mehr einfach essentiell fehlt… das ist die ABSOLUTE STILLE!

Wir glauben immer ganz leicht, das Ruhe und Stille herrscht, wenn wir mit niemandem Reden, das Telefon, Ipad & Co mal ausmachen… aber echte, absolute STILLE haben wir eigentlich nie!

Ich hab da schon Glück, denn im Grunde ist es wirklich ruhig dort wo ich wohne… dennoch höre ich hier und da den Kühlschrank, die Heizung, die Strasse etc…. es ist wirklich SEHR ruhig hier…

In Davos ist es allerdings nochmal GANZ anders! – nach manchen Winter-Nächten – wenn mal wieder spontan ein halber Meter Neuschnee gefallen ist – erzählen andere “Patienten” das sie nicht schlafen konnten, weil es soooo unfassbar Still war, das sie “nur sich” hören “mußten”….!

Und ja; ich gebe gern zu, das auch ich immer wieder einige Tage zur Eingewöhnung brauch’… wo der TV mit leisem Gebrabbel noch im Hintergrund läuft…. aber DANN……!!!

Eines stillen Tages dann, stehst Du nachts um 3 auf Deinem Balkon… in Daune und Decke über’m Schlafanzug gekuschelt… und… beobachtest die Schneeflocken… und bemerkst… es ist STILL!!!

Es ist so absolut still, das ein Rascheln Deiner Jacke so laut klingt, das Du kurz ganz versteinert inne hältst, weil Du niemanden wecken möchtest!

…es herrscht ABSOLUTE STILLE!

…und… nach ein paar Tagen… Wochen… der Gewöhnung daran… wo Du Dich mehr und mehr gern nachts nochmal auf den Balkon schleichst – einfach nur um die pure Luft und Stille zu genießen…

…da wirst Du es NIE mehr los!!!

…und selbst wenn Du dann wieder heim fährst… Du trägst diese Stille in DIR… und sie verändert Dich… sie bewegt Dich… sie ist ein Teil von Dir! 😉